top of page

EEG - Erneuerbare-energie-gemeinschaft

Schließe dich der Energie-Revolution an: Lokal produzieren, gemeinsam profitieren mit Erneuerbaren Energiegemeinschaften!

Was sind Erneuerbare Energie-gemeinschaften?

EEGs machen es möglich: erneuerbare Energie gemeinschaftlich, lokal und regional erzeugen, handeln und nutzen.

EEG auf einen Blick

Anzahl Teilnehmer:innen
mindestens 2

Art der Teilnehmer:innen
Privatpersonen, Gemeinden, lokale Behörden, KMUs

Energieart 
Strom, Wärme, Gas aus erneuerbaren Quellen

Rechtsform erforderlich? Ja!
 

Art der Rechtsform
Verein, Genossenschaft, GmbH...

Finanzielles
Reduzierte Netzgebühren & Abgaben 

Räumliche Grenzen
Nahbereich
lokal - Trafostation
regional - Umspannwerk

Image by Helena Lopes

EEG im Detail

01

Lokale EEG

Bei einer lokalen EEG sind die Teilnehmer:innen im Niederspannungsnetz (Netzebenen 6 und 7) miteinander verbunden. Das heißt, alle Teilnehmer:Innen hängen an derselben Trafostation.

03

Vielfältig

Neben Strom kann in EEGs auch Wärme und Gas gehandelt, getauscht und genutzt werden. Dabei muss die Energie immer aus erneuerbaren Quellen kommen!

02

Regionale EEG

In der regionalen EEG sind die Teilnehmer:innen über die Mittelspannungs-Sammelschiene im Umspannwerk (Netzebenen 4 bis 7) miteinander verbunden. Das heißt alle müssen am selben Umspannwerk hängen.

04

Sparsam

Für die Energie, die in der EEG verbraucht wird gibt es finanzielle Anreize: 

  • reduzierte Netzgebühren

  • Entfall des Erneuerbaren-Förderbeitrags

  • Befreiung von der Elektrizitäts-Abgabe

Die Vorteile

Faire & stabile Preise

In der EEG werden die Preise gemeinsam festgelegt. Faire, stabile Preise für Erzeuger:innen und Verbraucher:innen sind das Ziel & der Anspruch. 

Dazu kommt die Ersparnis bei den Netzgebühren

  • Lokale EEG: Reduktion um 57% 

  • Regionale EEG: Reduktion um 64% auf den Netzebenen 4 &5, Reduktion um 28% auf den Netzebenen 6 & 7

Wissen, wo der Strom herkommt!

Wie beim Einkauf auf dem regionalen Bauernmarkt, kann auch der Strom aus der Region bezogen werden. Deine Mitgliedschaft in einer EEG unterstützt die regionale Wertschöpfung!

Gemeinsam statt einsam

Eine Erneuerbare Energiegemeinschaft stärkt das Gemeinschaftsgefühl und den Zusammenhalt in der Region! 

Bewusstsein & Teilhabe

Eine EEG steigert das Bewusstsein für effiziente Energienutzung und Nachhaltigkeit und bringt so nicht nur den Mitgliedern etwas, sondern auch unserer Umwelt!

Energiewende

EEGs helfen dabei, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren und auf dem Weg Richtung Energiewende schneller voran zu kommen.

Dein Weg zur EEG

Überzeugt von den vielen Vorteilen? Dann stellt sich nur noch die Frage, ob du an einer bestehenden EEG teilnehmen möchtest oder selber eine EEG gründen willst. Egal wie du dich entscheidest, unsere intuitive Plattform leitet dich Schritt für Schritt an auf deinem Weg zur Energiegemeinschaft. Automatisierte Prozesse, vorausgefüllte Formulare und viele Erklärungen und Informationen machen es dir so einfach wie möglich. Hier ein kurzer Überblicke, was bei Teilnahme und Gründung zu tun ist. 
 

Teilnehmen

Wir helfen dir dabei, die passende EEG für dich zu finden und begleiten dich mit unserer Plattform Schritt für Schritt auf deinem Weg in die EEG.

01

Check Smart Meter & Nahbereichsabfrage

02

Teilnahmen anfragen & Mitglied des Vereins/der Genossenschaft werden

03

Zählpunkt aktivieren

Gründen

Wir unterstützen dich mit unserer intuitiven Checkliste & unserer Beratung Schritt für Schritt bei der Gründung deiner BEG.

01

Erste Überlegungen über mögliche Teilnehmer, Erzeugungsanlegen, Organisation;

Nahbereichsabfrage

02

Organisationsform gründen (Verein, Genossenschaft etc.) & als Marktpartner registrieren

03

Verträge abschließen & Marktkommunikation aktivieren

Infos zur Nahbereichsabfrage

Du willst einer EEG beitreten oder selber eine gründen? Dann brauchst du unbedingt die Information, an welchen Teil des Stromnetzes deine Anlage angeschlossen ist. Also an welcher Trafostation und an welchem Umspannwerk dein Zählpunkt hängt. Diese Information bekommst du von deinem Netzbetreiber (Achtung, das ist nicht der Energielieferant!). Per Gesetz muss die Auskunft innerhalb von 14 Tagen erfolgen.

 

Viele Netzbetreiber in Österreich bieten mittlerweile einfache Methoden, um diese Information zu erhalten:

1. Nahbereichsaufkunft über Landkarten

Einige Anbieter nutzen Online-Karten, auf denen man sofort sehen kann, welche Teile des Netzes zum gleichen lokalen oder regionalen Bereich gehören. Für eine EEG zeigt dies schnell, ob alle Mitglieder in derselben Zone sind und erleichtert auch die Suche nach neuen Mitgliedern.

2. Nahbereichsauskunft über Quick-Check Abfrage

Manche Netzbetreiber bieten auch eine sogenannte Schnellüberprüfung an. Hier gibt man einfach die Zählpunktnummer ein und bekommt eine Kennzahl, die anzeigt, welche Trafostation und welches Umspannwerk für diesen Zählpunkt zuständig ist. So lässt sich leicht prüfen, ob alle geplanten Zählpunkte im selben Bereich liegen.

Hier die größten Netzbetreiber mit Links zu ihrer Nahbereichsabfrage:

Was ist die Zählpunkt-nummer?

Die Zählpunktnummer wird gebraucht, um den Stromverbrauch eindeutig zuzuordnen. Es handelt sich um eine EU-weit einzigarteige Nummer. In Österreich beginnt sie immer mit dem Kürzel AT, gefolgt von 31 Ziffern.

Zu finden ist die Zählpunktnummer auf der Jahresabrechnung deines Stromanbieters oder auf dem Netznutzungsvertrag deines Netzanbieters. Achtung: Die Zählpunktnummer ist nicht die Zählernummer vom Stromzähler!

Interesse oder Fragen?
Kontaktiere uns!

energyfamily GmbH

Eggersdorfer Straße 10, 3300 Amstetten

+‭43 681 84136920‬

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Instagram

Danke für deine Anfrage!

bottom of page