top of page

energyfamily gestaltet mit: Österreichs Beitrag zur globalen KI-Umweltforschung

Amstetten, Athen - Letzte Woche haben wir uns auf eine spannende Reise gemacht: Wir waren in Athen beim Kickoff-Meeting zum internationalen Forschungsprojekt "Thinking Earth". Das hochkarätige EU-Horizon-Projekt widmet sich der innovativen Nutzung von Künstlicher Intelligenz (KI) für Umwelt- und Energiethemen.

 

Im Rahmen des Forschungsprojektes arbeiten wir zusammen mit renommierten Partnern wie der Technischen Universität München, NVIDIA, dem Nationalen Observatorium Athen, der Universität Valencia und dem Welternährungsprogramm. Das Projekt vereint Expertise aus insgesamt 7 Ländern in einem gemeinsamen Vorhaben, das die Grenzen der traditionellen Forschung sprengt.



"Thinking Earth" betrachtet unseren Planeten als ein großes, vernetztes System und strebt danach, die Potenziale der Künstlichen Intelligenz voll auszuschöpfen. Es sollen neue Modelle entwickelt werden, die ein tiefgreifendes Verständnis der Erde ermöglichen. Dazu werden fortschrittliche Technologie und speziell entwickelte Computerprogramme eingesetzt, die in der Lage sind, zu lernen und Muster zu erkennen. Dank dieser Modelle können zukünftig Projekte realisiert werden, die wichtige ökologische und wirtschaftliche Fragen adressieren.

 

energyfamily arbeitet im "Thinking Earth"-Projekt zusammen mit den StadtWerken Amstetten an einem Use Case, der die Implementierung eines innovativen Energiemanagementsystems für Energiegemeinschaften zum Ziel hat. Dieses Engagement unterstreicht das Bestreben von energyfamily, an der Spitze der Entwicklung zukunftsweisender Lösungen für nachhaltige Energie zu stehen.



Mit einem Gesamtbudget von 3 Millionen Euro und einer Laufzeit von drei Jahren setzt "Thinking Earth" neue Maßstäbe in der Forschung und Entwicklung von Technologien, die darauf abzielen, Europa schneller auf saubere Energie umzustellen, die Abhängigkeit von unsicheren Öl- und Gasquellen zu reduzieren und die Auswirkungen der Klimakrise zu verstehen und zu mindern.

 

Wir sind stolz darauf, als österreichisches Startup Teil dieses spannenden Projekts zu sein und freuen uns darauf, durch unsere Mitwirkung an "Thinking Earth" einen bedeutenden Beitrag zur Bewältigung einiger der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit zu leisten.


コメント


bottom of page